Text
[SOUNDLIGHT]

DMX RDM - HOW TO USE


    Den Lock-State ändern

 

Zusätzliche RDM Kommandos sind zwar in der RDM Norm ANSI E1-37 beschrieben, doch nur wenige Controller unterstützen diese Kommandos durch entprechende Befehlsmasken.
 
Die Beispiele sind mit folgenden Controllern erstellt:
Bitte klicken Sie zum Vergrößern auf die Abbildungen

 

  Changing the LOCK STATE

 

Though additional RDM commands have been defined in stanrad ANSI E1-37, many controllers do not yet support these commands using command specific masks.
 
Descriptions are shown for these controllers:
Please click onto the images to enlarge

 


 
 
 
    PID 0641: LOCK STATE ÄNDERN

  • LOCK STATE ändern


  • Der JESE GET/SET Controller ermöglicht eine sehr einfache Auswahl, da er für das RDM-Kommando eine vorgefertigte Auswahlmaske bereitstellt.
    Öffnen Sie die PID-Liste und klicken Sie PID 0641 (LOCK_STATE)


    Beim GET/SET Programm öffnet sich die Maske für LOCK_STATE. Wählen Sie im Feld "New State" den gewünschten Eintrag aus. Um den Eintrag zu übernehmen, geben Sie direkt die gültige PIN ein und bestätigen Sie durch Anklicken des grünen Häkchens im Feld "Tools".
     
    HINWEIS: Alle unsere Decoder verfügen über 4 Lock States: 0=unlocked, 1=LOCK SETUP, 2=LOCK CONFIG, 3=LOCK ALL. Welche Befehle durch die entsprechenden LOCK-Optionen verriegelt werden, kann in der Befehlsübersicht nachgelesen werden.
    ACHTUNG! Die PIN ist werksseitig auf den Default-PIN "0000" eingestellt. Merken Sie sich eine geänderte PIN gut; sie kann nicht zurückgesetzt werden.
 
    PID 0641: CHANGE LOCK STATE

  • Change LOCK STATE


  • The JESE GET/SET Controller is easy to use since it displays special command masks.
    Open the PID list and click PID 0641 (LOCK_STATE)


    The GET/SET controller will then display the LOCK_STATE mask, showing the current setting. Navigate to "New State" and select the desired entry. To write the new setting to memory, enter the valid PIN and confirm clicking the green "Tools" checkbox.
     
    NOTICE: All our decoders support 4 Lock States: 0=unlocked, 1=LOCK SETUP, 2=LOCK CONFIG, 3=LOCK ALL. Please check the command list for more information, which commands are affected by the respective selection.
    WATCH OUT! The default PIN is "0000". This PIN has been set at delivery. When changing the PIN, make sure you remember the PIN at all times. A changed or lost PIN cannot be restored!

 
 
 
    PID 0641: LOCK STATE ÄNDERN

    Der e:cue controller weist den Befehl als "kein E1-20 Kommando" aus - das ist richtig, denn dies Kommando wird im RDM Ergänzungsstandard ANSI E1-37 beschrieben. Da der Controller keine generische Eingabe- oder Auswahlmaske bereit stellt, kann das Kommando hier leider nicht verarbeitet werden.
 
    PID 0641: CHANGE LOCK STATE

    The e:cue controller classifies the CURVE command as "no E1-20 command". This is correct, since the CURVE command is described in RDM standard ANSI E1-37. But the controller does not show a generic mask to process "unknown" commands. This makes it impossible to process this PID using the e:cue controller.

 
 
 
    PID 0641: LOCK STATE ÄNDERN

  • LOCK STATE ändern


  • Der Enttec Controller kann den Befehl bearbeiten, erfordert jedoch eine Eingabe im Format, wie dieses im Standard vorgeschrieben ist. Im Folgenden lesen wir die aktuelle Einstellung aus und setzen eine neue Einstellung.
    Gehen Sie auf die Lasche "Advanced RDM Settings" und öffnen Sie die PID-Liste. Klicken Sie PID 0641 (LOCK_STATE)


    Drücken Sie nun den Button "RDM GET" zum Auslesen. Die Anzeige lautet "03 03" und bedeutet: "Derzeit ist Einstellung 3 von 3 möglichen Einstellungen gesetzt".
     

    Um eine LOCK-Einstellung zu schreiben, müssen 3 Bytes geschrieben werden: 1. die erforerlichen PIN (2 Bytes), und die neue Einstellung (1 Byte). Setzen Sie daher das Eingabeformat auf "ARRAY" und "HEX", geben Sie die Folge 000001 ein und drücken Sie "RDM SET". Damit wird der Lock-Modus 1 gesetzt. Prüfen Sie wie zuvor beschrieben, dass die Einstellung nunmehr entsprechend gesetzt ist.
     
    HINWEIS: Alle unsere Decoder verfügen über 4 Lock States: 0=unlocked, 1=LOCK SETUP, 2=LOCK CONFIG, 3=LOCK ALL. Welche Befehle durch die entsprechenden LOCK-Optionen verriegelt werden, kann in der Befehlsübersicht nachgelesen werden.
    ACHTUNG! Die PIN ist werksseitig auf den Default-PIN "0000" eingestellt. Merken Sie sich eine geänderte PIN gut; sie kann nicht zurückgesetzt werden.
 
    PID 0641: CHANGE LOCK STATE

  • Change LOCK STATE


  • The Enttec controller can process the command, but only in native format (as defined in the standard).
    We will now read the current LOCK STATE setting and then write a new setting.
    Select the "Advanced RDM Settings" tab and scroll down the the PID list. Click PID 0641 (LOCK_STATE)


    Now press the "RDM GET" button to read the current setting. The result dispalys as "03 03" meaning: "Current setting is 3 of 3 possible settings".
     

    To write a new Lock State, we need to write 3 Bytes: 1. die required PIN (2 Bytes), and the new setting (1 Byte). Set the data format to "ARRAY" and "HEX", and enter "000001" for PIN=0000 and new LockState=01. Then press "RDM SET". This will set LockState 1. Verify the new setting using the procedures shown above.
     
    NOTICE: All our decoders support 4 Lock States: 0=unlocked, 1=LOCK SETUP, 2=LOCK CONFIG, 3=LOCK ALL. Please check the command list for more information, which commands are affected by the respective selection.
    WATCH OUT! The default PIN is "0000". This PIN has been set at delivery. When changing the PIN, make sure you remember the PIN at all times. A changed or lost PIN cannot be restored!

 
 
 
    PID 0641: LOCK STATE ÄNDERN

    Der SuperNova Controller unterstützt keine RDM Befehle nach Standard ANSI E1-37. Somit kann das Kommando hier leider nicht verarbeitet werden.
 
    PID 0641: CHANGE LOCK STATE

    The SuperNova controller does not support RDM commands as described in ANSI E1-37 standard. This makes it impossible to process this PID using the SuperNova controller.

 
 
 
    PID 0641: LOCK STATE ÄNDERN


     

    Mit dem DMXter4 ist es möglich, DMX RDM Kommandos zu senden. Um den DMXter einzustellen, machen Sie zunächst eine Discovery und gehen Sie dann auf RDM CONTROLLER und bestätigen Sie mit YES, dann wählen Sie ADVANCED RDM (ebenfalls mit YES bestätigen) und dann BUILD CUSTOM REQUEST (YES). Mit PFEIL RECHTS kommen Sie in den EDIT-MODUS und können dort die Eingabewerte mit UP/DOWN ändern.
     
    Die Eingabe ist etwas komplizierter; nehmen Sie das DMXter Handbuch zu Hilfe und orientieren Sie sich an den Screenshots. Um Eingaben mit dem DMXter machen zu können, müssen Sie sich streng an das im RDM Standard hinterlegte Detenformat halten. Es ist daher also ratsam, über eine Kopie des Dokumentes ANSI E1-20 RDM zu verfügen. Der DMXter ist kein Werkzeug für Anwender, sondern für Entwickler.
 
    PID 0641: CHANGE LOCK STATE


     

    The DMXter4 allows to create and send RDM commands. To setup the DMXter, run a discovery first, then select RDM CONTROLLER and confirm with YES. Then select ADVANCED RDM (YES), then BUILD CUSTOM REQUEST (YES). Press ARROW RIGHT to get into EDIT MODE and change the parameters (using UP/DOWN) as needed.
     
    Please note, that the DMXter requires to setup data packets exactly as defined in the standard. Thus we recommend to obtain a copy of the RDM Standard ANSI E1-20 to be able to compare the relevant data and parameters at all times. The DMXter should be considered as tool for the developer, not for the user on stage.
 
      Bringen Sie den DMXter in RDM CONTROLLER Modus  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode
      Starten Sie die Discovery  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   Start Discovery
      Suchen Sie nach neuen Geräten...  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   Loook for new devices...
      ...und warten Sie, bis die Discovery fertig ist.  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   ...and wait until discovery is complete.
      Suchen Sie sich das richtige Device aus...  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   Select the device you need...
      und prüfen Sie, ob es das richtige ist!  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   ...and verify if it's right.
      Gehen Sie in den Advanced Modus...  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   Select Advanced Mode...
      ...um ein spezielles Datenpaket zu erstellen.  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   ...to create a custom specific data packet.
      Setzen Sie dann die Parameter für SET (30), den Befehl (0641) und die Befehlslänge (03 Bytes). Setzen Sie zudem die Befehlsparameter "00 00 01" (PIN 0000 und LockMode 01) in die Bytes 25,26 und 27.     Enter the parameters for SET (30), the PID (0641) and the data parameter lenght (03 Bytes). The data parameters should read "00 00 01" (PIN 0000 and LockMode 01) and must be entered in Bytes 25, 26 and 27.
      Senden Sie das Datentelegramm.  Set the DMXter to RDM CONTROLLER mode   Send the data telegram.





zurück zur [SOUNDLIGHT] SOUNDLIGHT HOMEPAGE

Letztes Update: 30.11.2017 (C) SLH 1997-2018